IRI – Iran Innovates

Innovation durch Bildung

IRI – Iran Innovates

Das Projekt Iran Innovates IRI hat sich zum Ziel gesetzt setzt, Innovationsprozesse in der beruflichen Bildung in Iran zu initiieren. Zukünftig sollen nachfrageorientierte Ausbildungsangebote entstehen, die die Absolventen befähigen, Verbesserungsmöglichkeiten von Prozessen in ihren Unternehmen zu erkennen als auch Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle sukzessiv an die Gegebenheiten des Marktes anzupassen.

In Kooperation mit der ZAW (Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH) werden iranischen Berufsbildungsanbieter für nachfrageorientierte Aus- und Weiterbildung sensibilisiert, Konzepte erarbeitet und durch Train the Trainer Maßnahmen befähigt, Bildungsangebote selbstständig durchzuführen.
Innerhalb von IRI wird mit dem Industrial Change Agent ein erstes Weiterbildungsprogramm entstehen, mit dem iranische Angestellte und Absolventen der beruflichen Erstausbildung zu Change Agents für Innovation und Wandel in Unternehmen ausgebildet werden.
Das Forschungspaket im Rahmen des IRI Projektes untersucht Integrationspotentiale dualer Ausbildung in Iran und Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Akteuren. Darüber hinaus wird die zukünftige Rolle von ArbeitnehmerInnen mit Berufsbildungshintergrund im iranischen Innovationssystem beleuchtet und Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Innovation durch Bildung

IRI at a glance

  • Implementierung von angebotsorientierten Weiterbildungen
  • Weiterbildung von Lehrkräften
  • Überbetriebliche Aus- und Weiterbildung
  • Export von Ansätzen des dualen Systems
  • Fachdidaktik & Ausbildereignung
  • Innovation und KVP
  • University-Business-Linkages

Team

Alireza Ansari

Philip Friebel

IRI
Iran Innovates – Innovation durch Bildung

Land

Iran

Branche
Industriemechaniker / Automobilindustrie

Zielgruppe
Iranische Arbeitnehmer

Projektpartner
Internationales SEPT-Programm
ZAW – Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH

Laufzeit
01.09.2017 – 31.12.2019