Fachkräfteallianz

Internationale Fachkräfte für die Region Leipzig

Unter dem Schlagwort „Wissens- und Technologietransfer“ engagieren sich Hochschulen der Stadt Leipzig zunehmend im Aufbau von Kooperationsbeziehungen zur regionalen Wirtschaft. Angesichts eines zunehmenden Fach- und Führungskräftemangels sowie Klagen der Wirtschaft über fehlende Kompetenzen der Hochschulabsolvent/innen im Bereich internationale Wirtschaft und Digitalisierung werden frühzeitige Kooperationen der Akteure immer dringlicher.

Ziel ist es, die Studierenden zu Fachkräften für die Region auszubilden – insbesondere mit Bezug zur Internationalisierung des Geschäftsverkehrs. Hierfür werden systematische Analysen der aktuellen und künftigen Qualifikationsanforderungen durchgeführt. Dies geschieht immer in Kombination mit Informationsveranstaltungen u.a. zur betrieblichen Situation der Unternehmen und deren aktuellen, insbesondere außenwirtschaftlichen, ökonomischen Problemstellungen. Letztere werden in der Universität gemeinsam mit Studierenden bearbeitet und mit Netzwerkangeboten zur Projektanbahnung für weitere Kooperationen angereichert.

Im Zuge dieses Projekts soll eine Brücke geschlagen werden zwischen Studierenden und Unternehmen. Der Fokus liegt dabei auf einer beiderseitigen bedarfsgerechten Ausrichtung der Kooperation.

Übergeordnete Projektziele

  • Qualifizierung akademischer Fach- und Führungskräfte für die globale Arbeitswelt („employability“)
  • Wissenstransfer innerhalb der Region und zwischen Hochschulen und Wirtschaftsvertreter/innen
  • Einbindung internationaler Studierender in den regionalen Arbeitsmarkt
  • Erschließung der Potenziale der ausländischen Hochschulabsolventen in Leipzig als zukünftige gut ausgebildete Fachkräfte für Klein- und Mittelunternehmen
  • Generierung von Wettbewerbsvorteilen für beteiligte Unternehmen
  • Vernetzung der Akteure und Austausch über Erwartungen an die Kooperation
  • Sichtbarmachung des Wissenstransfers für weitere Zielgruppen in Veranstaltungen und Publikationen
  • Vorbereitung von Geistes- und Regionalwissenschaftlern auf den Arbeitsmarkt durch Vermittlung von Kompetenzen im Bereich KMU-Internationalisierung

Fachkräfteallianz
Fachkräfte für die Region

Land
Deutschland

Projektpartner
Internationales SEPT-Programm
Stadt Leipzig

Laufzeit
15.02.2017 bis 31.03.2018

Das Projekt Fachkräfteallianz wird finanziert aus Mitteln des Freistaates Sachsen.